App veröffentlichen – so platzieren Sie Ihre App in den App Stores

Der Moment in dem Sie auf den „Veröffentlichen“-Button drücken ist ein magischer, denn: Ab diesem Zeitpunkt ist Ihre App nicht mehr länger nur Ihr “Baby”, sondern für die ganze Welt sichtbar. 

Neben dem App Marketing und der App Programmierung gehört auch die App Veröffentlichung zu den wichtigsten Meilensteinen in der App Entwicklung. Wir verraten Ihnen, wie die Veröffentlichung in den App Stores Schritt für Schritt abläuft und welche Fehler Sie auf keinen Fall machen sollten.

App veröffentlichen – was ist das eigentlich genau?

Sie sind der Meinung Ihre App funktioniert so wie gewollt und kann nun auf die Öffentlichkeit losgelassen werden? Durch die Veröffentlichung Ihrer App in den App Stores verlassen Sie den Entwicklerkosmos und betreten den Mainstream.

Nachdem Sie den entsprechenden Befehl gegeben haben, stoßen Sie einen Prozess an, der die Qualität Ihrer App, sowie die Einhaltung von technischen, sicherheitsrelevanten und datenschutzspezifischen Vorgaben überprüft.

Meistert Ihre Anwendung diesen Härtetest, steht einer Listung in den App Stores nichts mehr im Weg und sie ist dort ab sofort auffindbar. Wir gehen später noch genauer darauf ein, wie dieser Prozess im Detail aussieht.

Vorher möchten wir uns ansehen, welche Voraussetzungen mindestens gegeben sein müssen, damit Ihre App überhaupt für eine Listung in Frage kommt.

Voraussetzungen für die Veröffentlichung einer App

Das wichtigste Kriterium damit eine App für die Veröffentlichung in Frage kommt ist, dass die Programmierung komplett abgeschlossen ist. Aber was bedeutet das eigentlich?

Grundsätzlich sollten die Grundfunktionalitäten wie gewollt implementiert und möglichst bugfrei sein. Dies schließt mit ein, dass auch unter schwierigen Bedingungen eine ausreichende Performance und Lauffähigkeit auf sämtlichen vorgesehenen Geräten gegeben sein muss.

Copyright, Jugendschutz und Datenschutz sind nicht nur aus rechtlicher Sicht ein Thema und stellen somit auch für die Verifizierung in den App Stores ein entscheidendes Kriterium dar.

Wir empfehlen Ihnen zudem ein Augenmerk auf das Thema Kostentransparenz zu legen. Mit einer App Geld zu verdienen ist nicht verwerflich, allerdings sollte von vornherein klar sein, für welche Inhalte ein User Geld bezahlen muss und welche kostenfrei nutzbar sind.

Das Thema Werbung ist ebenfalls ein nicht zu unterschätzender Faktor. Irreführende Werbung und unerwünschte Downloads sind von niemandem gern gesehen. Dazu kommen die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Betriebssystems – aber dazu gleich mehr.

Exkurs: So läuft die Entwicklung einer App Schritt für Schritt ab

Ideenfindung: Gemeinsam mit Ihrem Team erarbeiten Sie eine passende Idee zur Umsetzung einer App, die gut zu Ihrem Angebot passt und Ihren Kunden und Fans einen echten Nutzen bringt.

Prototyping: Im nächsten Schritt werden die Designs erstellt, sowie die grundlegenden Funktionen festgelegt. Beim Prototyping entsteht eine Arbeitsvorlage für die Entwicklung und das Testing. 

Technische App Entwicklung: Bei der eigentlichen App Programmierung werden die Vorgaben aus dem Prototyping technisch umgesetzt.

Review & Feinschliff: Durch automatisiertes und manuelles Testing werden Bugs aufgespürt und beseitigt.

Veröffentlichung: Die App wird zur Veröffentlichung in den App Stores freigegeben und ist nach bestandenem Review-Prozess dort auffindbar. 

App Marketing |App Monetarisierung: Eine App verdient nur Geld, wenn Sie von möglichst vielen Nutzern heruntergeladen und genutzt wird. Deshalb muss bereits im Vorfeld eine passende Strategie erarbeitet werden, die man ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung konsequent verfolgt.

App Pflege und Weiterentwicklung: Durch eine regelmäßige Pflege halten Sie Ihre App frei von Bugs und durch neue, nützliche Funktionen verbessern Sie die User Experience.

Android App veröffentlichen – das sollten Sie beachten:

Um im Google Play Store eine App zu veröffentlichen, brauchen Sie einen Google Account und ein damit verknüpftes Entwicklerkonto. Außerdem müssen Sie Ihre Kreditkarten-Daten hinterlegen, damit Zahlungen automatisiert eingezogen werden können. 

Im folgenden Abschnitt zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Veröffentlichung Ihrer App im Google Play Store anstoßen:

App im Playstore veröffentlichen – so geht’s:

Schritt 1:

Um eine App im Playstore zu veröffentlichen, öffnen Sie bitte zuerst die Google-Entwicklerseite.

Schritt 2:

Verknüpfen Sie Ihre Google-Konto mit der Developer-Konsole.

Schritt 3:

Folgen Sie anschließend den auf dem Bildschirm angezeigten Schritten: Lesen und akzeptieren Sie die “Vereinbarungen für Entwickler” und stimmen Sie der Bezahlung einer einmaligen Gebühr von 25 Dollar zur Registrierung Ihrer App zu. Füllen Sie Ihr Entwicklerprofil vollständig aus und laden Sie Ihre App als signierte APK-Datei hoch. 

Schritt 4:

Navigieren Sie zur Verwaltungsseite. Dort können Sie in Zukunft Ihre App-Versionen verwalten und spezifische Einstellungen für den Play Store vornehmen. Legen Sie die zur Nutzung der App unterstützten Geräte wie gewünscht fest.

Schritt 5: 

Laden Sie Screenshots der App hoch, die später im Play Store als Vorschau angezeigt werden sollen. Wählen Sie einen Titel und erstellen Sie eine Kurzbeschreibung Ihrer App. Wählen Sie außerdem eine Vorschaugrafik und ordnen Sie Ihre Anwendung einer Kategorie zu.

Schritt 6:

Füllen Sie die restlichen Felder aus und nehmen Sie weitere App-spezifische Einstellungen vor.

App im Playstore veröffentlichen – welche Kosten kommen auf mich zu?

Zusätzlich zu den Entwicklerkontokosten von 25,- € pro Jahr bekommt Google eine Provision für Abonnements und digitale Käufe. Die veranschlagte Provision liegt im ersten Jahr der Mitgliedschaft bei 28 – 35% und reduziert sich danach auf 10 – 18%.

iOS App veröffentlichen – das sollten Sie beachten:

Wenn Sie eine Apple App veröffentlichen möchten, müssen Sie im Vorfeld ein paar Punkte mehr beachten, als dies beispielsweise beim Google Play Store der Fall ist. So müssen Sie am Apple Developer Programm teilnehmen und einen iTunes Connect Account anlegen.

Auch hier müssen Sie eine Kreditkarte für automatisierte Zahlungen hinterlegen. Zusätzlich benötigen Sie eine DUNS-Nummer, die Sie bei Dun & Bradstreet beantragen können.

Außerdem brauchen Sie mehrere Apple-eigene Zertifikate die im Laufe des Veröffentlichungsprozesses angefragt werden.

Eine weitere Besonderheit ist, dass Sie eine iOS-App nur mit einem Mac-Rechner und einer aktiven Internetverbindung veröffentlichen können. Sehen wir uns nun an, wie das Schritt für Schritt funktioniert:

iOS App im App Store veröffentlichen – so geht’s:

Schritt 1:

Melden Sie sich für das Apple Developer Programm an. Öffnen Sie die “Enroll”-Seite und starten Sie die Registrierung. Tragen Sie Ihre Kreditkarten-Daten ein. Unternehmen müssen hier außerdem Ihre Steuernummer und DUNS-Nummer hinterlegen. Bestätigen Sie die Zahlung Ihrer Mitgliedschaft. Diese kostet für Privatpersonen 99 Doller pro Jahr und für Unternehmen 299 Dollar pro Jahr.

Schritt 2:

Melden Sie sich auf der App Store Connect Seite an und klicken Sie auf das „+“-Icon, um eine neue App anzulegen. Erstellen Sie Screenshots und laden Sie diese hoch. Wählen Sie einen Titel und eine Beschreibung.

Schritt 3:

Testen Sie Ihre App auf echten und simulierten Geräten mit Testflight und Xcode, um letzte Ungereimtheiten festzustellen. Überprüfen Sie außerdem, ob Ihre App den App Store-Richtlinien entspricht.

Schritt 4:

Laden Sie die App via Xcode in den App Store hoch. Diese sollte dafür fehlerfrei laufen. Außerdem müssen sie sicherstellen, dass Signier- und Teaminformationen in Xcode vollständig hinterlegt sind. Exportieren Sie den Code aus Xcode und reichen Sie ihn via App Store Connect zur Überprüfung ein. Im Anschluss müssen Sie noch einige App-spezifische Fragen beantworten.

iOS App veröffentlichen – welche Kosten kommen auf mich zu?

Neben der jährlichen Mitgliedschaftsgebühr von 99,- € (privat) bzw. 299,- € (Unternehmen) müssen Sie Apple für Abonnements und digitale Käufe eine Provision von 30% bezahlen. Diese reduziert sich aber nach dem ersten Jahr auf 15%.

Siehe auch: App Store Kosten: Wie viel kostet es eine App im App Store zu veröffentlichen?

Wie geht es nach der App Veröffentlichung weiter?

Sie haben alle Schritte erledigt? Dann heißt es jetzt abwarten, Tee trinken und Daumen drücken. Sofern Ihre App den Review-Prozess besteht, ist Sie bereits in wenigen Tagen im jeweiligen Store gelistet.

Fällt Ihre App durch den Review-Prozess, werden Sie von Google bzw. Apple über die Fehler informiert. Beseitigen Sie diese Mängel und laden Sie Ihre App einfach erneut zur Überprüfung hoch.

Nach der Veröffentlichung ist auch die App Store Optimierung (ASO Optimierung) ein wichtiges Thema, um das Sie sich kümmern sollten, damit Ihre App eine höhere Sichtbarkeit und damit mehr Downloads erzielt.

Warum wurde meine App im App Store abgelehnt? Häufige Gründe, warum Apps nicht freigegeben werden:

Sie haben nun eine gute Vorstellung vom Veröffentlichungsprozess Ihrer App in den App Stores. Aber vergessen Sie bitte nicht: Selbst wenn Sie alle Punkte beachtet haben, besteht eine Chance, dass Ihre App abgelehnt wird.

Deshalb möchten wir Ihnen abschließend die häufigsten Gründe für eine Ablehnung von Apps in den App Stores mit auf den Weg geben, damit Sie ein besonderes Augenmerk darauf legen können:

  1. Ihre App verstößt gegen länderspezifische Gesetze. Informieren Sie sich dahingehend im Vorfeld.
  2. Ihre App erreicht nicht die Mindestanforderung in Sachen Qualität. Eine gute Performance und ein hohes Qualitätsbewusstsein sollten für Sie höchste Priorität haben.
  3. Es gibt Probleme mit der angegebenen Zahlungsquelle. Stellen Sie sicher, dass Sie ein aktuelles und gedecktes Konto hinterlegen.
  4. Fehler in Bezug auf Datenschutz und Security. Sorgen Sie dafür, dass die Daten Ihrer Nutzer bei Ihnen sicher sind.

Wir unterstützen Sie bei der Veröffentlichung Ihrer App!

Das klingt nach viel Arbeit und zahlreichen Stolpersteinen, nicht wahr? Wir von Applaunch helfen Ihnen gerne bei der Veröffentlichung Ihrer App.

Auf Wunsch gehen wir Ihr App-Projekt ganzheitlich mit Ihnen an. Seit unserer Gründung im Jahr 2013 haben wir über 160 App Ideen realisiert und erfolgreich in die Stores gebracht.

Daher können wir Sie von der Erarbeitung einer passenden Idee, über die technische Entwicklung, bis zu Veröffentlichung, Vermarktung und Weiterentwicklung professionell unterstützen. Klingeln Sie gerne bei uns durch, falls das interessant für Sie klingt.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Andre00173-min
Über André Bornstein

Er ist Mitbegründer der App Agentur Applaunch und selbst App Entwickler. Mit der Erfahrung von mehr als 220+ umgesetzten App-Projekten weiß er worauf es bei der erfolgreichen Umsetzung von Apps ankommt.

Teile diesen Artikel