Vor der Entwicklung

App Entwicklung Kosten – Was kann und darf es kosten?

Hier ist eine Karte zur Erklärung der Preisunterschiede bei App Entwicklern

Warum sind die Kosten für die Entwicklung von Apps so unterschiedlich? Wovon sind die App Entwicklungskosten in Deutschland und international abhängig. Haben Sie schon einmal erlebt, dass die Preise für Dienstleister für Applikationen sowohl international als auch im Inland stark schwanken? Wie kommt das? Wie ist es möglich, dass ein und derselbe Dienst scheinbar unterschiedlich viel kostet? Mit der Entwicklung von Software ins Ausland zu gehen, ist heutzutage üblich und auch zu empfehlen, wenn man einen erfahrenen Partner an seiner Seite hat. Dieser Artikel befasst sich mit allgemeinen Unterschieden in den Preisstrukturen und achtet auch sehr auf die Qualität, die man erwarten kann oder sollte. Ist App-Entwicklung in Deutschland wirklich teurer? Mehr zu den Kosten der App-Entwicklung.

App Entwicklung Kosten

Durchschnittliche Stundensätze für Software-Entwickler weltweit Die Grafik zeigt, dass die Stundensätze für die Softwareentwicklung extrem variieren. Wenn Sie jedoch die Durchschnittsgehälter dieser Länder in diesen Bereichen vergleichen, werden Sie feststellen, dass die Unterschiede hier nicht im Verhältnis zu den Unterschieden bei den Stundensätzen für Programmierstunden stehen.

Welche Qualität können Sie von der App-Entwicklung erwarten?

Wenn eine Firma heutzutage einen Software-Entwickler sucht, versucht sie oft, die beste Qualität zu einem guten Preis zu bekommen. App-Entwicklungskosten sind hier ein wichtiges Thema. Bei Privatpersonen haben wir aber oft die Erfahrung gemacht, dass meist der günstigste Preis gesucht wird, da man mit dem Thema “Software” im privaten Umfeld nicht vertraut ist und nur das altmodische Mittel “Der Preis” verwendet. Natürlich klingt ein Angebot von € 10.000 viel besser als ein Angebot von € 80.000. Wir von Applaunch erleben das Ergebnis jeden Tag. Viele Teams und Unternehmen berichten, weil sie zuvor bei anderen Dienstleistern gescheitert sind.

Dilemma

Diese Dienstleister kommen oft nicht einmal aus dem Ausland. Aber wie kann das sein? Wie kann ein Geschäft scheinbar nach hinten losgehen und wie kann so etwas in Deutschland passieren? Wie kann es sein, dass Kunden zu uns kommen, die 80.000 Euro für eine App investiert haben und sich nun beschweren das diese App bei uns mit einem perfekten Ergebnis für 40.000 Euro umsetzen wäre? Wir haben dem Kunden zugehört und verstanden, was er wollte. Viel Zeit wird in der Projektentwicklung durch Missverständnisse oder “unklare” Informationen verschwendet. Das kostet Zeit und Geld. Nehmen Sie sich deshalb viel Zeit bei der Vorbereitung des Projekts.

Software ist nicht nur Software in der Anwendungsentwicklung

Ein Unternehmer kann heute zu einer Agentur gehen und eine App-Entwicklung für 50.000 € in Auftrag geben. Das Ergebnis kann dann gut sein, aber weitere 30.000 € sind erforderlich, um das Endprodukt perfekt zu machen. Das Unternehmen hätte aber auch 50.000 € für die komplette App bei einem anderen Anbieter investieren können, der die Erwartungen besser erfüllte und bei seinem Preis geblieben wäre. Aber das ist noch nicht alles. Nehmen wir das E-Mail-Login als Beispiel, das heute in fast jeder App zu finden ist.

App Entwicklung Kosten

Hier haben wir einen Test gestartet und verschiedene Angebote eingeholt und das Ergebnis getestet.

  • Angebot Nr. 1: Freier Programmierer in Russland
  • Angebot Nr. 2: Freiberuflicher Software-Entwickler in Deutschland
  • Angebot Nr. 3: Zufallsagentur in Deutschland

1. Zu den App Entwicklungskosten

Die Schätzung des freien Entwicklers aus Russland lag bei nur 250 €. Das Ergebnis wurde innerhalb von 1 Woche geliefert und die Anmeldung funktionierte einwandfrei, auch wenn nach langem Hin und Her und mit vielen Kommunikationsproblemen.

Nach Überprüfung durch unsere App-Agentur:

Bei der Entwicklung wurde ein SDK eines Drittanbieters verwendet, das alle Funktionen abdeckt. Das Drittanbieter-SDK war nicht lizenziert und frei verfügbar. Wäre diese Anmeldung in einer marktreifen Anwendung verwendet worden, hätten Hacker alle Anmeldedaten der Benutzer problemlos auslesen können. Die SDK-Version wurde ebenfalls nicht unterstützt, und es war ungewiss, wie lange sie vom iOS- oder Android-Betriebssystem unterstützt werden würde. Die App hätte von einem Tag auf den anderen nicht funktioniert. Die Anmeldung war auch nicht für verschiedene E-Mail-Benutzer ausgelegt, und es wurden auch Elemente eines In-App-Kaufs gefunden. (Versuchter Betrug?)

2. Zu den App Entwicklung Kosten

Das Angebot des freien Entwicklers in Deutschland betrug 1.900 €. Das Ergebnis war auch nach ca. 1 Woche fertig und die Anmeldung funktionierte einwandfrei. Es wurden jedoch keine Fehlermeldungen ausgegeben, wenn eine E-Mail-Adresse nicht korrekt war, oder wenn die E-Mail bereits besetzt war, usw. Viel Nacharbeit war notwendig, für eine große mobile App wäre dies eine Mammutaufgabe gewesen. Die Anmeldung war hart codiert, es wurde jedoch eine alte Version verwendet, eine weitere Qualitätsanforderung. Auch das Backend war nicht verfügbar, und es wurde auch nicht für beide Betriebssysteme entwickelt.

3. Zu den App Entwicklung Kosten

Das Angebot der Agentur belief sich auf 5.400 €. Ganze Anträge beginnen in diesem Bereich bereits bei einigen Anbietern. Das Ergebnis war nach 2 Tagen fertig, es fehlten auch Fehlermeldungen, diese wurden auf Wunsch neu berechnet, wiederum + 1000 €. Das Ergebnis ist markttauglich, die Funktionen wurden fest programmiert. Die Entwicklungskosten waren viel zu hoch, viele für selbstverständlich gehaltene Faktoren wurden separat berechnet.

SCHLUSSFOLGERUNG:

1: 50% der Anfragen, die uns heute erreichen, sind Firmen oder Start-ups, die mit Entwicklern im Ausland gescheitert sind. Eine App besteht aus vielen Komponenten. Diese können sauber entwickelt oder aus vielen Einzelkomponenten von anderen Anbietern zusammengesetzt werden. Wir finden Apps, die nur zusammengesetzt werden sehr oft, nur für kurze Zeit funktionieren, aber mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% scheitern und am Ende ist das Schnäppchen zu viel Aufwand und kein Ergebnis geworden.

Zu 2: Die Arbeit mit freien Programmierern in Deutschland ist manchmal sehr mühsam, weil ihnen meist die Erfahrung fehlt, denn normalerweise arbeitet jeder vernünftige Softwareentwickler in Deutschland in einer großen Firma und verdient gut. Sich auf individuelle Ressourcen zu verlassen ist immer sehr schwierig und man weiß nie, was man bekommt. UX- und UI-Design und -Testen sind sehr wichtig für die Entwicklung von Anwendungen. Agenturen haben ihre eigenen Designer und Testabteilungen, die für die Qualitätskontrolle verantwortlich sind. Bei kostenlosen Dienstleistern entfällt dies normalerweise vollständig. Auch das Querdenken ist oft nicht falsch. Erfahrung in der Konzeption mobiler hybrider Apps, reaktionsfähigem Design oder Technologien wie Augmented Reality sind Themen, an denen ein starker Partner vorher gearbeitet haben sollte.

Zu 3: Aus der Perspektive vieler Kunden ist eine Agentur eine sehr kostspielige Alternative. Wenn Sie aber eine gute Agentur finden, die auch mit einer Niederlassung im Ausland punkten kann, dann haben Sie sicherlich ein gutes Angebot, was den Preis angeht. Tatsache ist, wenn Sie heutzutage eine Software sorglos implementieren lassen wollen, wird es für Sie bei der Suche nicht einfach sein. Allerdings ist die Software-Entwicklung manchmal genau wie viele andere Produkte. Wenn Sie wenig ausgeben wollen, haben Sie vielleicht einfach geringere Erwartungen als jemand, der mehr ausgeben will.

Applaunch

Die Folgen von Ignoranz

Da dieser Punkt sehr wichtig war, möchten wir ihn hier noch einmal aufgreifen. Wir von Applaunch möchten ein konkretes Beispiel nennen. In diesem Fall war der Kunde ein Startup aus Nürnberg. Dieser hatte zuvor eine Social App im Instagram-Format für die Plattformen iOS und Android in der Ukraine entwickelt und war von der Agentur (mit Sitz in der Ukraine) als Web-App empfohlen worden. Wer diesen Artikel liest und mit der Software-Entwicklung vertraut ist, wird nun mit den Händen auf den Kopf schlagen. Dieses Projekt ist gescheitert. Der dafür bezahlte Preis betrug 120.000 € und viele kleine Nerven. Dann kam das Startup auf uns zu.

Unsere Lösung für App Entwicklung Kosten

Natürlich haben wir sofort die native Programmierung empfohlen, die heute Standard für die Entwicklung von Hybridanwendungen ist (sofern die Anforderungen dies zulassen). Unsere Schätzung betrug 65.000 €. Die App befindet sich jetzt in der Testphase, alles funktioniert perfekt und wird bald auf den Markt kommen. Wie war diese Geschichte möglich? Reine Ignoranz! Wir empfehlen daher jedem unserer Kunden, sich vor Beginn der Entwicklung ausführlich zu informieren. Wir von Applaunch bieten auch kostenlose Beratungen an. Leider geschieht soetwas viel zu oft. Sowohl bei grossen Firmen als auch bei Privatpersonen. Wir von Applaunch sind seit 2013 auf dem Markt und haben von Anfang an mit den neuesten Frameworks gearbeitet. Lassen Sie sich von uns beraten, wir kennen uns besser aus als ein Unternehmen, das seit 30 Jahren im IT-Bereich tätig ist. Bitte lesen Sie auch: App Entwicklungskosten Guide

Die Entscheidung für Android oder iOS kann sich auf die Kosten auswirken

Ein weiteres Beispiel. Hier geht es um einen Kunden aus München, der einen React.js-Programmierer bei uns buchen wollte, um sein eigenes Team zu unterstützen. Die Stundensätze, die wir anbieten, sind für den deutschen Entwicklermarkt sehr günstig. Was hat das damit zu tun? Unser Team besteht aus deutschen und indischen Entwicklern. Dieses Team wurde in den letzten 5 Jahren angepasst und optimiert, so dass heute ein perfekt eingespieltes Team zusammenarbeitet. Die günstigeren Gehälter in Indien ermöglichen uns bessere Stundensätze, die auf dem Markt konkurrenzfähig sind. Dieser Kunde wollte jedoch die Preise noch weiter vergleichen und entschied sich dann für einen freiberuflichen, einheimischen Coder von der Universität.

Der typische Entwicklerfehler

Wir erleben diese Entscheidungen oft, und wir müssen sie respektieren. 3 Monate später meldete sich der Kunde erneut und buchte dann den Programmierer für 6 Monate bei uns. Was geschah dann? Der Universitäts-Coder war zu unerfahren und konnte viele Komponenten nicht implementieren oder benötigte viel Zeit. Als es um das Backend ging, gingen Hopfen und Malz verloren. Aus einem Stundensatz von 15 € wird schnell ein Stundensatz von 45-75 €. Und dieses Problem tritt oft auf, wenn man mit Agenturen im Ausland zusammenarbeitet. So wird aus einem Stundensatz von 9 € schnell 60 €, da die Programmierung viel länger dauert. Entwicklungskosten müssen daher genau definiert werden, diese hängen stark von der Erfahrung des Programmierers ab. Oft hängt dies nicht einmal mit dem Standort des Programmierers zusammen.

Schlussfolgerung: Der Wert eines Entwicklers kann nur auf der Grundlage seiner Ergebnisse bestimmt werden. Bei der Suche nach Entwicklern sollte man keinen Preisvergleich anstellen, sondern kurz darüber nachdenken, wie die Ressource “Programmierer” zu bewerten ist.

  • Der Programmierer weiß, wovon er spricht, er muss genügend Erfahrung haben!
  • Hat er Beispiele, die er vorweisen kann? Hat er Beispiele für verschiedene Plattformen?
  • Ist die Kontaktperson selbst ein Coder oder ist er ein reiner Verkäufer?
  • Gab es genug Gegenfragen zum Projekt?
  • Ist die Kontaktperson an meinem Projekt interessiert?
  • Kenntnisse über Betriebssysteme wie Android und iOS sollten ebenso vorhanden sein.

Recherche-Tipp: App entwickler verzeichnis

Applaunch
André Hoffendahl, Geschäftsführer von Applaunch.io

Most Popular

To Top