Allgemein

App Entwicklungskosten Guide

App Entwickeln lassen

Wir erklären wie sich die App Entwicklungskosten zusammensetzen und wie diese reduziert werden können.

App Entwicklungskosten hängen von verschiedenen Faktoren ab und es würde gar Wochen dauern um die Feinheiten genau zu erklären. Daher versuchen wir in diesem Artikel die Kosten grob aufzuschlüsseln um sie für jeden verständlich zu machen.

Die Kosten der App Entwicklung hängen maßgeblich vom Aufwand für die verschiedenen Funktionen ab. Oft bekommen wir die Frage gestellt “Wie hoch sind App Entwicklungskosten?”. Das ist im Grunde vergleichbar mit der Frage “Was kostet ein Auto?”. Es gibt viele verschiedene Marken, die Spanne reicht von Fiat Punto bis La Ferrari.

Bei App Projekten lässt sich das ähnlich abbilden. Allerdings können wir als App Agentur mit guter Genauigkeit sagen, dass etwa 90% aller Projekte sich in einem Kostenrahmen zwischen 20.000 – 50.000€ befinden. Es gibt im Internet verschiedene Anbieter von Kostenkalkulatoren für die App-Entwicklung. Die Grundanforderungen sind fast immer die selben. App für iOS und Android Betriebsystem, Login, Registrierung, Profil und dann folgen die individuellen Funktionen.

Bei der App-Entwicklung gilt, je umfangreicher und je einzigartiger die Funktionen, desto aufwendiger die Entwicklung und desto teurer auch die Entwicklung. Allerdings muss man auch relativieren. Die App Entwicklungskosten unserer App Agentur sind beispielsweise immer ca. 30% günstiger als wo anders, generell ist die Entwicklung einer App aber dennoch sehr aufwendig. Teuer ist das allerdings nicht, wenn man den Aufwand dafür sieht.

App Entwicklungskosten

Was ist bei der App Entwicklung so aufwendig?

Bei jeder Entwicklung braucht man im Grunde immer 2 Entwickler, einen iOS Entwickler und einen Android Entwickler. Dann braucht man auch noch jemanden der das Backend baut. Das ist bei einer guten App Agentur stets voneinander getrennt, um einfach einen gewissen Qualitätsstandard zu erreichen.

Die Entwicklung braucht Zeit. Fast 40% der Entwicklung fällt nur auf den Bereich Testing. Jeder Entwickler schreibt Code und muss ihn danach ausgiebig testen und Fehler beheben. So geht das immer und immer wieder. Qualitativ schlechtere Anbieter verwenden fertige Module die frei verfügbar sind und nicht gewartet werden. Daher gibt es so viele Apps die nach ein paar Monaten aufhören zu funktionieren und nicht mehr zu gebrauchen sind.

App Entwicklungskosten Faktor

Die Kosten einer App Entwicklung oder Web Lösung hängen von verschiedenen Faktoren ab:

  • Auf welchen Geräten soll die Lösung laufen? Smartphone, Tablet, Desktop?
  • Welche Betriebssysteme werden abgedeckt? iOS, Android, MacOS?
  • Wie hoch ist der Stundensatz des Entwicklungspartners?
  • Welche Funktionen werden benötigt, welches Framework wird genutzt?
  • Welche Tasks kann man selbst übernehmen?

 

Treiber für App Entwicklungskosten

Als Kostentreiber lassen sich vor allem fünf Punkte identifizieren:

1. Geräte

Der größte Kostentreiber ist die Wahl der Geräte auf denen die Lösung ausgespielt werden soll. Wenn man die Zahl der Geräte reduziert, können sich die App Entwicklung Kosten verringern. Beispielsweise muss nicht für jedes App Projekt eine extra Tablet Version vorhanden sein, da der Markt an Tablet Nutzern wesentlich kleiner ist. Oft lohnt sich auch nur eine Web Version, das ist von Projekt zu Projekt unterschiedlich.

2. Betriebssystem

Die Wahl der Betriebssysteme ist ebenfalls ein großer Kostenfaktor. Oft beginnen Teams bei uns mit einer iOS oder Android Version und ziehen dann die jeweils andere Version nach. Das hilft, um die Idee erst auf einem Betriebssystem zu verfeinern, um dann die andere Version sauber nachzuziehen. Welches Betriebssystem man wählt ist dabei eine persönliche Entscheidung.

3. Entwickler Kosten

Es gibt verschiedene Anbieter mit verschiedenen Kosten. Da unterscheiden wir gerne:

  • Freelancer aus dem Ausland
  • Freelancer aus dem Inland
  • Agentur aus dem Inland
  • Agentur aus dem Ausland
  • Agentur im Inland mit Partner im Ausland
  • Agentur im Inland mit Mitarbeitern im Ausland (Applaunch)

Vor- und Nachteile:

Der Freelancer im Ausland ist das allerhöchste Risiko. Wir haben noch nie gehört, dass das gut ausging. Der Freelancer im Inland ist ähnlich wie der im Ausland, man hat zwar nicht so viele Sprachbarrieren, allerdings ticken Freelancer alle gleich. Für langfristige Projekte (und das sind Apps nun einmal) sind sie nicht zu gebrauchen. Die Agentur im Ausland hat keinen Ansprechpartner im Inland den man mal treffen kann. Die Agentur im Inland ist sehr teuer. Die Agentur im Inland mit Partner im Ausland vermittelt einfach nur Projekte weiter. Die Agentur mit Inland mit Mitarbeitern im Ausland hat einen lokalen Ansprechpartner und nutzt günstigere Preise im Ausland um die Gesamtkosten zu minimieren.

Anforderungen  App Entwicklungskosten
Anforderungen App Entwicklungskosten

4. Anforderungen

Die App Entwicklungskosten lassen sich oft reduzieren wenn man smart ist und Projekte nicht überlädt. Ein Entwickler sollte immer auch Berater sein und einem Tipps geben, wie sich gezielt Kosten reduzieren lassen durch Reduktion der App auf die Kernfunktionen. Überlegen Sie selbst, braucht Ihre App wirklich eine Chatfunktion obwohl dies nur ein “Nice to have” in Ihrer App wäre? Diese Funktion ist sehr aufwendig!

Oder sollten sich User bewerten können? Was wenn User sich beschweren über ungerechtfertigte Bewertungen? Wie lösen Sie das? Es gibt einiges was man zu Beginn eines Projekts nicht braucht. Wenn Sie testen möchten, wie Ihre Idee ankommt, dann braucht es diesen Schnickschnack oft nicht. Wir bei Applaunch beraten unsere Kunden und sagen Ihnen so etwas knallhart.

5. Eigeninitiative

Übernehmen Sie Arbeit! Ja Sie haben richtig gehört. Z.b. Die Erstellung des Designs. Das ist ein Faktor bei dem die Agentur richtig Geld verdient da hier oft der gleiche Stundensatz verrechnet wird wie bei einem Entwickler. Obwohl der Entwickler doppelt so teuer ist.

Bei Applaunch geben wir unseren Kunden immer einen Freiberuflichen Entwickler der bereits seit 7 Jahren mit uns zusammenarbeitet. Hier verlangen wir keine Marge. Wir wollen schließlich, dass Sie ohne Kostengedanken das Konzept und Design Ihrer App erstellen und nicht am Ende ein “erspartes” Design entsteht.

Kleine Sonderleistungen kann man also getrost selbst übernehmen. Beispielsweise auch die Erstellung von Grafiken usw.

Applaunch
André Hoffendahl, Geschäftsführer von Applaunch.io
8 Comments

8 Comments

  1. Pingback: App Entwicklung Kosten - Was kann und darf es kosten?

  2. Pingback: App Erstellen Lassen - So spart Ihr Unternehmen oder Startup Kosten!

  3. Pingback: Softwareentwickler - Die Schritte zum erfolgreichen Software Projekt - App Entwicklung Blog

  4. Pingback: App Entwickeln Kosten - Warum ist das so verdammt teuer?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Most Popular

To Top