Freelancer oder Agentur

Freelancer oder Agentur: Vorwort

Egal ob Sie Unternehmen, StartUp oder Gründer sind, die erste Frage die sich viele bei der Realisierung eines Softwareprojekts stellen lautet: „Soll ich mein Projekt mit einem Freelancer oder einer Agentur realisieren“.

Viele entscheiden sich für den Freelancer, viele Entscheiden sich für eine Agentur wie die unsere. Wir helfen Ihnen in diesem Artikel dabei, für sich selbst zu entscheiden, welche Art von Entwickler Sie für Ihr Projekt wählen möchten.

Freelancer oder Agentur: Welche Fragen Sie sich zu aller erst stellen sollten.

Vorwort

Dieser Artikel ist so geschrieben, dass er als Entscheidungsfindung sowohl für Unternehmen als auch StartUps und Gründern dient. Wir haben viele unserer Kunden nach der Entscheidung für uns als Entwicklungspartner gefragt, welche Punkte Ihnen vor Entwicklungsbeginn wichtig waren. Diese haben wir hier, sortiert nach der Relevanz, aufgeführt:

 

  1. Persönlichkeit
  2. Ist der Entwickler in der Lage das Projekt umzusetzen (Referenzen)
  3. Kostenfaktor
  4. Distanz zu mir
  5. Nachträglicher Support

 

Resumé von Applaunch

 

Wir sehen also, dass nicht wie erwartet der Faktor „Kosten“ auf Platz 1 der Entscheidungskriterien steht. Das sollte er auch nicht, denn ein günstiges Produkt welches am Ende fast nichts kann sollte nicht die Motivation sein ein Projekt umzusetzen. Wir haben nun eine Liste der Punkte erstellt, von den wir denken, dass sie für die Entwickler Entscheidung wichtig wäre:

 

  1. Persönlichkeit / Kommunikation
  2. Langfristiger Support
  3. Expertise (sowohl vom Ansprechpartner als auch vom Team)
  4. Fokus auf App Entwicklung
  5. Kostenfaktor
  6. Distanz (Dieser Punkt wird diskutiert, ist aber kein Entscheidungskriterium)

Faktor Persönlichkeit

Die Persönlichkeit des Entwicklers oder des Entwicklerteams ist immer wieder der feiner Unterschied, weswegen sich Teams für einen Freelancer oder eine Agentur entscheiden. Dieser Faktor ist sehr wichtig, denn ein Softwareprojekt ist etwas anderes als einfach nur in einen Laden zu laufen und ein Produkt zu kaufen.

Es ist ein fortlaufender Prozess und die Abstimmung zwischen Ihnen und dem Auftragenehmer ist sehr wichtig. Wenn da die Persönlichkeit nicht stimmt, dann werden Sie sich das ganze Projekt über unwohl fühlen. Und diese Projekte laufen oft sehr lange.

Achten Sie also darauf, dass sie einen Entwickler oder ein Entwicklerteam (Agentur) finden, das auf Ihre Wünsche eingeht und Ihnen persönlich zusagt. Spätestens bei der Entwicklung werden Sie aber merken, ob der Entwickler oder Ansprechpartner einfach nur eine gute Persönlichkeit hat, oder auch weiß wovon er spricht.

Kommunikation

Die Kommunikation ist auch sehr wichtig. Viele Agenturen kommunizieren über E-Mail verkehr. Wir von Applaunch kommunizieren als App-Agentur beispielsweise auch über Skype, Whatsapp, Slack, usw. Viele entscheiden sich für Freelancer da diese angeblich besser erreichbar sind und man das Gefühl hat, seinen eigenen kleinen Mitarbeiter zu haben. Allerdings kommt das ganz auf die Agentur an.

Bei uns haben Kunden uns bereits gesagt, dass sie das Gefühl haben, sie hätten ein eigenes kleines Entwicklerteam das nur für Sie arbeitet. Daher gibt es bei der Kommunikation zwischen Freelancern und Agenturen keine Unterschiede, das kommt ganz auf den jeweiligen Partner an.

Faktor Expertise

Es gibt sowohl gute Freiberufliche Entwickler als auch gute App Agenturen. Beide haben gewisse Skills und können sicherlich Projekte gewisser Schwierigkeiten umsetzen. Allerdings ist der Freelancer als Einzelgänger immer etwas eingeschränkter als ein ganzes Team, wenn mal Probleme aufkommen.

Oft erleben wir es, dass Freelancer uns kontaktieren, da sie bei einem Projekt Hilfe brauchen. Das ist natürlich gerade für uns etwas deprimierend, wo doch oft Freelancer höhere Preise für die Entwicklung veranschlagen und dann doch um Hilfe bitten müssen.

Achten Sie bei der Wahl des Entwicklers oder der Agentur aber besonders auf die Referenz Projekte. Besser noch, kontaktieren Sie einige der Referenzen und fragen nach ihren Erfahrungswerten. Bei Freelancern lässt sich so schnell herausfinden, ob man besser die Finger davon lässt.

Faktor Support

Unserer Meinung nach ist der langfristige Support das zweitwichtigste Kriterium bei der Entwickler Wahl. Hier unterscheiden sich Freelancer und Agentur enorm. Während der Freiberufliche App-Entwickler von Projekt zu Projekt springt, ist die App-Agentur an langfristigen Projekten interessiert. Zudem wird sich eine Agentur sicherlich nicht ihren guten Ruf durch ein fehlgeschlagenes Projekt zunichte machen.

Wir haben es in der Praxis schon oft erlebt, dass Teams zu uns kommen, die davor mit Freiberuflichen Entwicklern gearbeitet haben und dabei auf die Nase gefallen sind. Da wir allerdings auch solche Projekte übernehmen und betreuen, konnten wir da viele Teams gut auffangen.

Freiberufler

Freiberufliche Entwickler sind sich oft dessen nicht bewusst, wie langfristig ein Projekt betreut werden muss. Wenn Sie ein Projekt planen, dass wirklich seriös betrieben werden soll, dann raten wir Ihnen auf jeden Fall dazu, Ihr Projekt mit einer App-Agentur wie unserer zu realisieren.

Faktor Fokus

App-Agenturen gibt es in Deutschland viele und viele davon bieten auch ganz schön viel an. Das ist so, weil sich dadurch natürlich mehr Umsatz machen lässt. Wir bei Applaunch sind auf die App Entwicklung spezialisiert und machen ausschließlich App Projekte, die manchmal von Web Lösungen begleitet werden.

Freelancer sind da sicherlich etwas fokussierter als so manch eine Agentur. Dennoch gilt auch hier wieder zu beachten, dass das von Agentur zu Agentur unterschiedlich ist.

Fallbeispiel

Wir haben einmal den Fall gehabt, wo ein Unternehmen uns kontaktiert hatte für ein App Projekt, welches davor von einem großen Software-Haus in Deutschland auf 250.000€ geschätzt wurde. Das Software Haus war auf die Entwicklung von Softwarelösungen spezialisiert und hatte somit keine richtige Vorstellung davon, wie umfangreich ein App Projekt sein kann. Unsere Schätzung lag am Ende bei der Hälfte, wodurch sich das Unternehmen für uns entschieden hat.

Kostenfaktor App Entwicklung

Oft ein Hauptgrund für unerfahrene Teams, der Kostenfaktor. Wir haben viele verschiedene Kundengruppen, Unternehmen, StartUps, Gründer/innen, usw. Dabei sehen wir immer wieder, dass sich Teams aufgrund von Kostenentscheidungen für unterschiedliche Lösungen entscheiden.

Da wir oft bei Bieter Wettbewerben dabei sind, wissen wir, dass unsere Angebote teils oft geringer sind als die von Freiberuflichen Entwicklern. Warum ist das so? Wie kann eine Agentur günstiger sein als ein Freelancer und dabei wesentlich mehr bieten?

Viele Agenturen haben sich auf die App Entwicklung spezialisiert und sind dabei so effektiv, dass sie keine unbekannten Faktoren mit einkalkulieren müssen. Der Freelancer macht das allerdings schon, da er sichergehen möchte, dass er keinen Verlust macht.

Kostenfaktor nicht so wichtig?

Warum wir den Punkt Kosten nicht so wichtig sehen? Die Kosten der Entwicklung sind im Schnitt ziemlich gleich. Manchmal gibt es Ausreißer nach oben und welche die das Projekt komplett unterschätzen bzw. sich überschätzen. Hat man die Punkte 1-4 abgehakt, kann man sich einen aussuchen, bei dem der Preis in etwa passt.

Worauf Sie achten sollten:

  • Umfasst das Angebot auch kleine Änderungen zwischendrin? Das kommt oft vor und nicht jede Agentur oder jeder Freelancer geht damit so locker um wie wir bei Applaunch
  • Gibt es evtl. Funktionen die man auch hinten anstellen könnte? Eine Agentur die die Punkte 1-4 bestanden hat, sollte nicht wegen so etwas herausfallen, dann lieber etwas kürzer treten bei den Funktionen.

Faktor Distanz

Dieser Faktor darf auf GAR KEINEN FALL Einfluss auf Ihre Entscheidung haben. Wir haben teilweise Kunden, die im Gebäude gegenüber sind und noch nie bei uns waren. Es ist ein Trugschluss, dass man seinen Entwickler oder sein Entwicklerteam immer bei sich braucht.

Klar, der Ansprechpartner sollte im gleichen Land sein und die gleiche Sprache sprechen. Allerdings ist die Entfernung zum Entwickler/team absolut irrelevant bei der Entscheidung für den Entwickler.

Zusammenfassung

Auch wir waren oft in Ihrer Situation und mussten uns entscheiden, ob wir mit einem Freelancer oder einem Unternehmen arbeiten. Unternehmen entscheiden sich oft für Agenturen aufgrund der Sicherheit. Diese hat man bei einem Freelancer natürlich nicht. Privatpersonen oder StartUps entscheiden sich oft für Freelancer, weil sie denken, dass das ein preislicher Vorteil ist und man agiler arbeiten kann.

Jetzt aber mal ehrlich: Applaunch oder Freelancer?

Die Teams, die sich entscheiden mit uns zu arbeiten, taten das aus folgenden Gründen:

Erreichbarkeit

Wir sind immer Erreichbar, teilweise auch an Wochenenden und Feiertagen

Flexibilität

Selbst während der Entwicklung nehmen wir Anpassungen vor, ohne dafür extra zu berechnen.

Charisma

Unser Team wurde von Menschen mit Charakter ausgewählt. Dadurch ist jeder Mitarbeiter bei uns ein Unikat.

Preis

Wir unterbieten teils Freelancer und oft auch andere Agenturen.

Projekt

Wir leben Ihr Projekt. Sie haben Ihr Projekt sehr gut vorbereitet, aber wir können es noch besser machen.