loader

Monchi Case Study

Hybride App Entwicklung mit Phonegap & Html

Die App die dir dabei hilft, das richtige Gericht für deinen Hunger zu finden

Die Monchi App war das erste eigene App Projekt von uns und ist aus einer einfachen Idee heraus entstanden. Die Monchi App wurde hybrid für iOS und Android entwickelt und basiert auf html und cordova. Diese App ist vom Aufbau her recht komplex und verfügt über ein paar nette Features wie beispielsweise den Tinderswipe. Dadurch wird Monchi zu einer Art Spiele-App. Monchi ist aktuell im App Store für 0,99€ verfügbar und beinhaltet über 500 Gerichte.

Umfang

Die Monchi App verfügt über verschiedene Funktionalitäten und wurde von uns selbst designed. Die Hauptidee war es, diese App irgendwann an Lieferdienste zu vertreiben, welche es ihren Usern ermöglichen wollen, schneller das richtige Gericht zu finden. Die Entwicklung von Monchi dauerte etwa 2 Monate und benötigte 2 Entwickler. Die Datenbank und die Rezepte wurden von uns selbst eingepflegt. Monchi ist heute eine nette kleine App die wir immer wieder gerne vorzeigen.

Monchi Projekt

Die Hauptfeatures

Swipe

Die Kernfunktion von Monchi ist das Spiel, bei welchem man durch Swipen die einzelnen Zutaten des Gerichts entweder liken oder disliken kann. Hierbei lässt sich wie bei der Dating-App Tinder der Finger benutzen. Die Usability der App ist dadurch sehr einfach und performant.

Matching

Ein weiterer Bestandteil ist das Matching System. Das Spiel geht solange weiter, bis die App genügend Antworten hat und ein Ergebnis ausspucken kann. Dabei wurde die Logik von uns in nächtlichen Brainstorming Sessions entwickelt und perfektioniert.

Teilen

Ein wichtiges Feature bei der Monchi App ist die Teilen-Funktion. Hierbei können andere User eingeladen werden oder Gerichte mit diesen geteilt werden. Das sorgt dafür, dass sich die App schneller verbreitet und die Downloadzahlen gesteigert werden. Monchi hatte beispielsweise in den ersten Monaten bereits über 3.000 Installs.

Bestellen

Monchi erlaubt es auch, Rezepte zu den einzelnen Gerichten im Internet nachzulesen und nachzukochen. Zusätzlich wird es in Zukunft einmal möglich sein, durch Anbindung an Lieferdienste, das jeweilige Gericht direkt zu bestellen.

Screenshots

Screenshots der Monchi App

Die Anforderungen

Klein Anfangen, langsam steigern

Design

Das wichtigste bei der Monchi App war das Design. Dieses sollte dem User bereits das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Hierbei haben wir uns nicht von anderen Apps inspirieren lassen, sondern so lange hin und her probiert bis es perfekt war. Das Ergebnis könnt ihr oben bei den Screenshots begutachten.

Spirit

Jede App braucht eine eigene Seele. Bei Monchi haben wir durch eine besondere Schriftart und einem leichten Touch von Comicstyle eine nette kleine App kreiert. Bisland wurde das Design und das Konzept von vielen Usern als "süße kleine App" wahrgenommen. Das kann man positiv oder negativ sehen, aber uns gefällt das Feedback.

Skalierbarkeit

Sicherlich ist Skalierbarkeit immer ein großes Thema. Monchi hat keine viralen Komponenten, ist allerdings in vielen Ländern mit verschiedenen Gerichten skalierbar. So gibt es in Monchi die Möglichkeit aus verschiedenen Gerichtepaketen auszuwählen.

Einige Infos nebenbei

Monchi war die erste App die wir jemals entwickelt haben. Mittlerweile ist sie seit 3 Jahren auf dem Markt und hatte mittlerweile 6.000 Installs. Der Foodmarkt in Deutschland ist sehr groß und in Zukunft planen wir, in Kooperation mit großen Lieferdiensten, Monchi auf das nächste Level zu bringen.

Case Studies

Unser Team in München

KONTAKTIERT UNS - LERNT DAS TEAM KENNEN


*Wir werden uns innerhalb von 2h mit Euch in Verbindung setzen! Wir verschicken keine Newsletter!