Allgemein

Was ist React Native? Wir klären auf!

React Native

Was ist React Native? Wir klären!

Als Neueinsteiger in die Bereiche Apps und Softwareentwicklung können Sie viele spannende und aufregende neue Dinge entdecken. Eine davon ist die Programmiersprache React Native, die es als Open-Source-Framework ermöglicht, plattformübergreifend und parallel für Android und iOS native Apps in JavaScript zu programmieren. In diesem Blog-Artikel wollen wir eine kurze Einführung in React Native geben und die Vor- und Nachteile diskutieren.

Der Inhalt:
1. Geschichte und Ziel
2. Vorteile
3. Nachteile
4. Schlussfolgerung

1. Geschichte und Ziel

React wurde als interne Lösung für Facebook von dem Software-Ingenieur Jordan Walke entwickelt und wurde erstmals 2011 im Facebook-Newsfeed eingesetzt. Kurz darauf wurde auch Instagram 2012 mit React erneuert. Im Mai 2013 wurde React der Community zugänglich gemacht und steht seitdem als Open-Source-Projekt zur Verfügung. Es wird nun von einigen namhaften Unternehmen weiterentwickelt und für populäre Apps wie Airbnb, Skype oder Tesla genutzt.

dinosaur

Ziel dieser Programmiersprache ist es, die internen Prozesse der App-Entwicklung zu standardisieren und doppelte Strukturen, die sich aus der Wartung von iOS und Android ergeben, abzubauen. Dank der plattformübergreifenden Programmiersprache gibt es ein Repository für iOS und Android, einen Entwicklungsprozess, das gleiche Entwicklungsteam und die gleichen Werkzeuge. Die Apps müssen nicht für jede Plattform von Grund auf neu entwickelt werden. Das spart vor allem Zeit und Geld.

Technisch gesehen ist React eine Bibliothek zur Entwicklung von UI-Komponenten, die normalerweise für Webanwendungen verwendet wird. Sie baut auf dieser Bibliothek auf und bildet somit ein Framework für die Entwicklung nativer mobiler Anwendungen, die mit JavaScript und CSS programmiert werden.

2. React Native Leistungen

React Native Leistungen

React Native ist wahrscheinlich das einzige Framework für die plattformübergreifende Entwicklung nativer Anwendungen, das eine solche Fülle an Möglichkeiten und Funktionen bietet. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

1. Eine Code-Basis – Für Android, iOS und Webanwendungen

Mit React-Native macht es die Kodierung einfach, nur bestimmte Teile einer Anwendung speziell für ein Betriebssystem zu behalten, während andere Teile allgemein verwendet werden können. Bei diesem Ansatz sind nicht alle Teile der Anwendung plattformübergreifend, aber der Grad der Wiederverwendung kann sehr hoch gehalten werden.

2. Zeit- und Kosteneinsparungen

Wenn eine App von Anfang an mit React-Native programmiert werden soll, kann dies von einem Entwicklungsteam für mehrere Plattformen implementiert werden. Das spart natürlich Zeit und natürlich auch Entwicklungskosten.

3. Attraktiv durch JavaScript

React Native ist mit JavaScript programmiert. Das Framework ist u.a. für Webentwickler leicht zugänglich, da keine neue Programmiersprache erlernt werden muss.

4. Echte einheimische Anwendungen

Durch den Einsatz von React-Native können hochleistungsfähige Anwendungen mit nativen UI-Elementen für Android und iOS erstellt werden. Dies ist ein Vorteil gegenüber hybriden Frameworks, die nur diese Elemente replizieren.

5. Kontinuierliche Entwicklung durch eine wachsende Gemeinschaft

React Native wird von vielen Entwicklern und mehreren Unternehmen aktiv entwickelt. Es gibt viele nützliche Erweiterungen, Tools und Bibliotheken. Zusätzlich können Entwickler JavaScript oder Node.js in allen Hilfebibliotheken aus der Open-Source-Umgebung verwenden.

6. Einmal lernen, überall schreiben

Nach diesem Motto lassen sich einmal gelernte Prinzipien fast überall anwenden. React ist flexibel einsetzbar und kann zur dynamischen Entwicklung neuer Funktionen genutzt werden, während ältere Anwendungsfunktionen unverändert bleiben.

3. React Native – Nachteile

Natürlich ist die Programmiersprache nicht ganz frei von Nachteilen:

React Native Nachteile

1. Einige Situationen erfordern nativen Code

Es kann Rahmenbedingungen geben, unter denen es nicht möglich ist, bestimmte Funktionalitäten einer App mit React Native zu implementieren.

2. Keine stabile Version des Rahmens

Da es sich bei React Native um eine relativ junge Programmiersprache handelt, gibt es gelegentlich Änderungen am Framework, die APIs verändern oder sogar entfernen.

4. React Native – Meinung unseres Geschäftsführers

Wenn Sie ein App-Projekt planen, dann informieren Sie sich auf jeden Fall über den Unterschied zwischen nativer und hybrider App-Entwicklung. Eine App zu entwickeln ist nicht so komplex, wie man oft denkt. Wir als App-Entwickler-Agentur erleben jedoch immer wieder, dass Kunden manchmal völlig ohne Vorkenntnisse an ihr App-Projekt herangehen. Es ist klar, dass die Entwicklung von Apps Kosten verursacht, aber dies führt oft zu unnötig langen Beratungszeiten. Wir entwickeln fast 80% aller unserer App-Projekte, ob Android oder iOS, in React-Native. Warum? Weil es einfach eine saubere, langfristige Lösung sowohl für das Web als auch für die App ist. Die bei dieser Arbeit verwendeten Komponenten funktionieren einwandfrei, und das Ergebnis ist ein wunderbar sauberer Code, mit dem jeder gerne arbeitet.

Alle unsere Artikel basieren auf der Erfahrung von 8 Jahren App-Entwicklung in einer iOS-Agentur. Vertrauen Sie unserer Expertise in Ihrem Projekt und besuchen Sie uns unter Applaunch

Most Popular

To Top